Die 10 größten Häfen der Welt

Die 10 größten Häfen der Welt

Sieben der 10 größten Häfen der Welt nach Frachtvolumen liegen in China. Die restlichen drei befinden sich in Singapur, den Niederlanden und Südkorea.

Die verkehrsreichsten Häfen der Welt werden anhand des sie passierenden Containerverkehrs ermittelt. Daher ist es nicht notwendig, dass die größten Häfen der Welt auch die verkehrsreichsten Häfen der Welt sind.

Der Bereich Marine hat in den letzten Jahrzehnten sprunghaft zugenommen, was Häfen und Hafenanlagen erforderlich machte, um diesen ständig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Genau aus diesem Grund konzentrieren sich Schifffahrtsbehörden in allen Ländern darauf, sicherzustellen, dass ihre Schifffahrtshäfen angemessen sind, um den Bedürfnissen der Branchenbetreiber und Fahrer gerecht zu werden.

Auch wenn sich jede Nation auf die Verbesserung ihrer Hafeninfrastruktur konzentriert, gibt es einige wenige weltweit führende Unternehmen mit Seehäfen – größer und geschäftiger als alle anderen.

1. Hafen von Schanghai

Der Hafen von Shanghai ist gemessen am Frachtumschlag der größte Hafen der Welt. Der chinesische Hafen hat im Jahr 2012 744 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen, darunter 32,5 Millionen TEUs (20-Fuß-Einheiten) an vermieteten Containern.

Der Hafen liegt an der Mündung des Jangtsekiang und erstreckt sich über eine Fläche von 3.619 km². Eigentümer der Hafenanlage ist die Shanghai International Port Group (SIPG). Wusongkou, Waigaoqiao und Yangshan sind die drei wichtigsten Containerhafengebiete.

Der Hafen umfasst 125 Liegeplätze mit einer Gesamtkailänge von etwa 20 km. Es bedient monatlich mehr als 2.000 Containerschiffe und macht ein Viertel des gesamten Außenhandels Chinas aus.

2. Hafen von Singapur

Der Hafen von Singapur gilt als einer der verkehrsreichsten Häfen der Welt und ist eine kollektive Identifikation für alle Hafenterminals, die zum Hafen gehören.  

Singapur war maßgeblich an der Umgestaltung des singapurischen Wirtschaftssystems beteiligt. Der Hafen gilt als der größte Knotenpunkt für Umschlagsaktivitäten und hat im Jahr 2019 rund 30,9 Millionen Twenty-Fuß-Äquivalenteinheiten (TEUs) umgeschlagen.

Der Hafen von Singapur ist die verkehrsreichste Containerumschlaganlage der Welt und bietet Seehandelskonnektivität mit 600 Seehäfen in über 100 Ländern. Außerdem ist der Hafen von Singapur eine der größten Bunkeranlagen der Welt.

Es umfasst 84 Liegeplätze, die auf 6 große Hafenterminals verteilt sind. 2020 verzeichnete der Hafen einen Jahresumschlag von 37,5 Millionen TEU. Derzeit erhält der Hafen jährlich 130.000 Schiffsanläufe.

Die Mehrzweckterminals des Hafens befinden sich in Keppel, Pasir Panjang, Jurong usw. Ein vollständig mechanisiertes Terminal wird auch in Tuas gebaut, das voraussichtlich bis 2040 fertiggestellt sein wird und eine Umschlagskapazität von 65 Millionen TEU haben wird. Nach seiner Fertigstellung wäre es das größte vollmechanisierte Terminalanlage der Welt.

Die Terminals des Hafens sind für den Umschlag verschiedener Massen-, Stückgut-, Flüssig- und Containerfrachten ausgestattet. Sie schlagen effizient Öl, Erdölprodukte, Erdgas, Zement, Autos, Maschinen usw. um. In Jurong befindet sich ein wichtiges Terminal, das hauptsächlich mit Stahl, Zement und Kupferschlacke umgeht. Das Pasir Panjang Terminal kann die größten Containerschiffe mit mehr als 12.000 TEU abfertigen.

Der Hafen bietet seinen nationalen und internationalen Kunden eine Reihe von Dienstleistungen an, darunter Schiffsreparaturen und -wartungen, Kühllager, Containerreinigung und Containerverfolgung.

3. Hafen von Ningbo, China

Der Hafen von Ningbo liegt an der Küste des Ostchinesischen Meeres in der Provinz Zhejiang in der Nähe der Bucht von Hangzhou. Es ist der drittgrößte Hafen der Welt, der im Jahr 2020 mehr als 28,72 Millionen TEU umschlägt. Der Hafen hat Schifffahrtsverbindungen mit 600 Häfen in 150 Ländern.

Die Hauptfracht, die in diesem Hafen umgeschlagen wird, umfasst Massengut, Stückgut, Rohöl, Produktöl, flüssige Chemikalien, Getreide, Kohle und Maschinen.

Der Hafen umfasst 19 Hafenregionen und mehr als 300 funktionale Liegeplätze, die Schiffe mit einem Gewicht von über 50.000 DWT aufnehmen können. Seine größten Terminals sind die Rohölumschlaganlage, das internationale Containerterminal und ein spezialisiertes Terminal für den Umschlag flüssiger Chemikalien. Diese oben genannten Einrichtungen handhaben die größten Schiffe und Träger der Welt mit einem Gewicht von über 200.000 Tonnen.

Der Hafen von Ningbo hat sich aufgrund seines Hightech-Logistiksystems und seiner erstklassigen Containerumschlagsanlagen einen guten Ruf für die Bereitstellung schneller und zuverlässiger Dienstleistungen für seine Kunden erworben. Die weltbesten Reedereien haben ihre Büros auf dem Hafengelände.

4. Shenzhen-Hafen

Der Hafen von Shenzhen umfasst zahlreiche Häfen entlang der Küste von Shenzhen in Guangdong, China. Es ist in zwei große östliche und westliche Hafengebiete unterteilt, die 5 große Terminals umfassen. Im Jahr 2020 hat der Hafen mehr als 26,54 Millionen TEU umgeschlagen und ist damit einer der verkehrsreichsten Häfen weltweit.

Der Hafen verfügt über 140 Docks, an denen verschiedene Fracht- und Containerschiffe unterschiedlicher Größe abgefertigt werden. 51 Werften sind für Schiffe mit einem Gewicht von über 20.000 DWT vorgesehen, 19 Einrichtungen sind für den Umschlag von Containern bestimmt. Der Hafen verfügt außerdem über 18 Passagierliegeplätze.

Der Hafen von Shenzhen beliefert Industriebetriebe und Unternehmen am Delta des Flusses Pearl. Es war auf Platz 3 mit einem Gesamthandelsvolumen von > 24 Millionen TEU im Jahr 2019.

Der Hafen gilt als der zweitwichtigste Schifffahrtshafen in China, insbesondere im südlichen Teil des chinesischen Festlandes.

Die Containerterminals Chiwan und Shekou befinden sich in der westlichen Hafenregion, während der Yantian-Hafen, der verkehrsreichste Containerterminal von Shenzhen, im östlichen Hafengebiet liegt.

Der Hafen ist mit 300 großen Häfen in über 100 Ländern verbunden. Außerdem haben rund 40 große Reedereien, die im Hafen ansässig sind, über 120 Containerlinien vom Hafen aus gestartet.

5. Hafen von Guangzhou, China

Guangzhou Port ist einer der wichtigsten chinesischen Häfen mit Seehandelsverbindungen zu mehr als 300 Häfen in über 100 Ländern. Es gehört der Guangzhou Port Group Ltd und hat im Jahr 2020 mehr als 23,19 Millionen TEU umgeschlagen und ist damit die fünftgrößte Containeranlage der Welt.

Es ist seit der Antike in Betrieb und liegt strategisch günstig am Schnittpunkt dreier wichtiger Flüsse. Der Hafen dient als wichtiger Verkehrsknotenpunkt für die Industrien der Region, die sich an Orten wie Guanxi, Sichuan, Hubei usw. befinden.

Der Hafen verfügt über 49 Kais und schlägt eine Reihe landwirtschaftlicher und industrieller Güter wie Öl und Kohle um. Düngemittel, Chemikalien, Getreide, Getreide, Metallerze, Automobile etc.

Der Nansha-Hafen, Teil des Haupthafengebiets von Guangzhou, wickelt mehr als 75 % des gesamten Frachtverkehrs im Hafen ab. Der Hafen von Nansha umfasst mehr als 20 Liegeplätze und über 60 Spezialkräne. Es kann auch die größten Frachtführer aufnehmen.

6. Hafen von Busan

Der Hafen von Busan befindet sich im Besitz der südkoreanischen Regierung und liegt an der Spitze der koreanischen Halbinsel. Der Hafen ist in zwei Teile geteilt, wobei internationaler Handel und Handel in der östlichen Hafenregion durchgeführt werden und die Fischerei die Hauptaktivität im westlichen Hafengebiet ist.

Der Hafen von Busan ist Südkoreas größter Hafen, der im Jahr 2020 mehr als 21,82 Millionen TEU umgeschlagen hat.
Er ist ein wichtiges maritimes Tor für die Nation, das ihn mit den Häfen im Pazifik und den wichtigsten asiatischen Häfen verbindet. Es schlägt Containerfracht um, darunter Düngemittel, Fleisch, Metall, Leder, Öle, Eisenerz, Holz, Natursand, Zucker, Erdöl und Kohle.

Sein Containerumschlag erreichte im Jahr 2019 eine Zahl von über 19,9 Millionen TEU, was ihn in den kommenden Jahren zu einem echten Herausforderer seiner anderen asiatischen Kollegen macht.

Der Hafen von Busan umfasst 4 Hafengebiete, eine Anlage zur Passagierabfertigung und 6 Containerumschlagsanlagen.

Mehr als 30 % der Seefracht des Landes passieren den Hafen von Busan. Es wickelt auch rund 90 % der landesweiten Containerwaren und mehr als 50 % der Produktion des Fischereisektors ab. Mehr als 120 Frachtschiffe laufen alle 24 Stunden den Hafen an.

7. Hafen von Qingdao, China

Der Hafen von Qingdao liegt in der Provinz Shandong in China. Es wurde im späten 18. Jahrhundert in Betrieb genommen und ist ein wichtiger Hafen Asiens und ein Knotenpunkt des internationalen Handels in der Westpazifik-Region. Im Jahr 2020 wurden im Hafen von Qingdao mehr als 22 Millionen TEU umgeschlagen.

Der Hafen umfasst vier große Häfen, nämlich die Hafengebiete Qianwan, Dagang, Huangdao und Dongjiakou.

Der Hafen von Dagang umfasst 18 Betriebsliegeplätze für Ladungen wie Getreide, Stahlprodukte, Aluminiumoxid und andere konventionelle Fracht.

Der Qianwan-Hafen verfügt über 40 Liegeplätze für den Umschlag von Containern, Metallen, Kohle, Zellstoff usw. Der Huangdao-Hafen ist ein Ölterminal, das riesige Öltanker an seinen 11 Ölliegeplätzen aufnehmen kann. Es behandelt auch Rohöl, Erdöl und seine Produkte. Der Dongjiakou-Hafen umfasst 17 Liegeplätze für den Umschlag von Fest- und Massengütern.

Der Hafen bietet Stauanlagen von Weltklasse und kann die größten Frachtschiffe, Eisenerzschiffe und Öltanker aufnehmen. Der Hafen ist mit modernstem Hafenbetriebssystem und teilautomatisierten Containerterminals ausgestattet.

8. Hafen von Hongkong

Der Hafen von Hongkong liegt in der Nähe der Halbinsel Kowloon und ist ein wichtiger Knotenpunkt für den Seehandel in Südostasien. Es ist eine der verkehrsreichsten Containerumschlagsanlagen weltweit, die im Jahr 2020 mehr als 20,07 Millionen TEU umgeschlagen hat. Etwa 89 % des gesamten Frachtumschlags von Hongkong werden im Hafen von Hongkong abgewickelt.

Seine Aufnahme als einer der verkehrsreichsten Seehäfen geht auf das Jahr 1987 zurück, als es als der verkehrsreichste Hafen eingestuft wurde. Im Jahr 2019 wurden >19,7 Millionen TEU gehandelt. 

Der Hafen umfasst 24 Liegeplätze mit einer Gesamtlänge von 7694 m auf einer Fläche von 279 Hektar. Die jährliche Umschlagskapazität des Hafens beträgt rund 450.000 Schiffe. Der Hafen verfügt außerdem über 9 Containerumschlagsanlagen mit einer jährlichen Umschlagskapazität von mehr als 19 Millionen TEU. Der Hafen umfasst auch mehrere Containerhöfe und Frachtstationen.

Es bietet hervorragende Hafenanlagen einschließlich Werften für Reparatur und Wartung von Schiffen aller Art und Größe. Auf der Insel Ting Yi befinden sich drei schwimmende Trockendocks. Kleinere Schiffbaubetriebe im Hafen beschäftigen sich mit dem Bau von Spezialfahrzeugen wie Patrouillenbooten und Freizeitbooten für die internationalen Märkte.

9. Hafen von Tianjin, China

Der Hafen von Tianjin ist die wichtigste Hafenanlage und ein entscheidendes Logistik- und Versandzentrum Nordchinas. An der Westküste der Bohai-Bucht gelegen, dient es auch als Pekings maritimes Tor. Es ist die größte künstliche Hafenanlage in China und der neuntgrößte Hafen der Welt. Es hat im Jahr 2020 mehr als 18,35 Millionen TEU umgeschlagen und verfügt über Handelsverbindungen mit über 600 Häfen in 190 Nationen mit mehr als 120 Containerlinien.

Der Hafen von Tianjin umfasst mehr als 120 km2 mit einer Kailänge von 34 km und umfasst mehr als 170 Liegeplätze für Frachtschiffe. Es verfügt über zwei Passagierterminals und 9 Hafengebiete, von denen 3, nämlich Beijiang, Nanjiang und Dongjiang, den Großteil der Handelsoperationen abwickeln. Es hat auch sechs große und zwei temporäre Ankerplätze.

Es ist auch mit 13 chinesischen Provinzen verbunden und hat direkte Verbindungen zu den nordöstlichen und mittelasiatischen Regionen. Der in der Sonderwirtschaftszone gelegene Hafen schlägt alle Arten von containerisierter und nicht containerisierter Fracht wie Metalle, Erze, Öl, Petroleum, Fahrzeuge, Stahlwaren, Getreide, Getreide, Kohle usw.

10. PortKlang, Malaysia

Klang Port, der größte Seehafen Malaysias und der zehntgrößte der Welt, liegt an der Westküste der Region Selangor am Fluss Kelang. Sie ist Teil der Metropolregion Kelang City und ein Hafen von großer wirtschaftlicher Bedeutung für das Land. Der Hafen hat im Jahr 2020 mehr als 13,24 Millionen TEU umgeschlagen.

Es ist seit 1901 in Betrieb und befindet sich derzeit in der Nähe der Herbizid- und Gummischuhindustrie.

Der Hafen umfasst 53 Betriebsliegeplätze, darunter 24 Containerumschlaganlagen, 11 Liegeplätze für Schwergut, 9 Liegeplätze für den Umschlag von flüssigem Massengut und 7 Liegeplätze für Trockenfracht. Es umfasst auch 220.000 m² Lagerfläche und vier Containerterminals mit einer jährlichen Umschlagskapazität von rund 8,5 Millionen TEU. Es verfügt über zwei Passagierterminals, von denen eines Kreuzfahrtschiffe und das andere Fähren bedient.

Diese Häfen sind seit jeher die verkehrsreichsten Schifffahrtshäfen der Welt.

Im Kontext ist die Art der asiatischen Prominenz in dieser Liste ein Beweis dafür, dass asiatische Nationen ihre Überlegenheit in einem Bereich entwickeln und zeigen, der einst von westlichen Konzernen und Betreibern kontrolliert wurde.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.